Kommentare: 20
  • #20

    TT (Mittwoch, 24 Mai 2017 16:38)

    Hallo H Kwiet,

    wenn ich neben meinem Schreibtisch anfinge zu bohren, käme ich östlich von Neuseeland raus. Dann mal schöne Grüße nach Neuseeland und vielen Dank für das Lob!

    Gruß Thomas

  • #19

    K Kwiet (Mittwoch, 17 Mai 2017 12:37)

    Liebe Ihre Website! Lebe auf der anderen Seite der Welt, habe ein Paar alte Klappfahrraeder (Bickerton, Dahon), träume aber von den schönen Französischen und Deutschen Modellen hier.

  • #18

    TT (Donnerstag, 27 April 2017 14:10)

    Hallo Thomas,

    vielen Dank für das Lob.
    Ich versuche natürlich möglichst substanzerhaltend zu restaurieren bzw. nur zu konservieren, auch wenn das Ergebnis nicht 'ladenneu' aussieht. Zudem lege ich die Änderungen/Ergänzungen dar, die auf mein Konto gehen (daher die langen Texte).
    Nur eine gute Dokumentation verhindert, dass irgendwann irgendwo eines dieser Fahrräder als Referenz angeführt wird, ohne die genauen Änderungen zu kennen, wie es leider so oft geschieht. Das verfälscht dann spätere Schlüsse.
    Aus diesem Grund bevorzuge ich auch echte Scheunenfunde, die nicht aus Sammlerhand stammen. Dort gibt es zwar auch Veränderungen durch die Nutzungsphase, die lassen sich aber in der Regel leichter erkennen als Optimierungen durch Sammlerhand, da sie meist einem pragmatischen Zweck entsprangen, nicht einem vermeintlichen Hinführen zum 'Originalzustand' - Letzteres allzu oft ohne dies nachvollziehbar zu dokumentieren.

    Allen anderen Gästen ebenfalls ein herzliches Dankeschön für die freundlichen Worte und das Lob!
    Mittlerweile tote Links habe ich jetzt soweit mir aufgefallen gelöscht.

  • #17

    Thomas Wolters (Mittwoch, 26 April 2017 16:55)

    Vielen Dank fürs weitermachen! Hatte das Lesezeichen zu Ihrer Seite fast vergessen, tolle Überraschung, daß nun so viele neue Berichte dazugekommen sind. Ich finde Si machen in Punkto Restaurierung ALLES richtig.

  • #16

    Andi J (Samstag, 21 Januar 2017 09:11)

    ...Glückwunsch zu dieser schönen Seite. Vor allem die Abhandlung zu "RESTAURIERUNG" finde ich hervorragend! Fundiert beschrieben und mir spricht das aus der Seele.
    PS: der dortige link zu den "wunderschönen Schmuckstücken" funktioniert leider nicht mehr.
    Gruß
    Andi
    www.NSU24.de

  • #15

    Christoph (Mittwoch, 11 Mai 2016 19:00)

    Schöne Webseite. Haben Sie gut gemacht! Schauen Sie auch mal meine Webseite an.

  • #14

    Christoph (Montag, 25 April 2016 14:17)

    Hallo. Sehr informative Seite. Deine Ansicht über das "restaurieren" hat mich inspiriert. Werde nun mein Familienerbstück (Opel-Fahrrad um 1900) mit anderen Augen sehen/behandeln - vorallem weil mir die Geschicht um das Rad bekannt ist.

    Viel Spass mit den schönen Rädern.

    Freundlichen Gruss
    christoph

  • #13

    David (Mittwoch, 25 März 2015 14:41)

    Ich liebe alte Fahrräder :)
    Schöne informative Seite hast Du da. Gefällt mir sehr gut!
    Mach weiter so.

    Grüße
    David

  • #12

    Susanne (Montag, 19 Januar 2015 15:24)

    Ich habe mir den Artikel zu den Oldschool-Kinderfahrrädern durchgelesen und bin echt beeindruckt. Die Räder von damals haben noch Charakter und bestechen durch liebevolle Details und ein verspieltes Design. Insgesamt hat sich die Form des Fahrrads witzigerweise nicht grundsätzlich verändert, was die Zeitlosigkeit eines solchen Gefährts widerspiegelt. LG Susanne

  • #11

    Alex (Dienstag, 07 Oktober 2014 09:44)

    Die Website gefällt mir sehr gut, inspiriert und informiert!

    Viele Grüße aus München-Untergiesing, Alexander D.

  • #10

    Max (Mittwoch, 30 Juli 2014 14:36)

    Da gibts ja Unmengen zu lesen, ich habs heute gerade mal bis zum Ende von "Über mich" geschafft... dein Motorrad-Vorleben ist ja beeindruckend, hätte ich nicht vermutet, eher etwas mit Goldfischen oder Briefmarken ;)
    Grüße aus dem tropischen Südosten, Max

  • #9

    Nochn Gerald (Donnerstag, 29 Mai 2014 21:21)

    So schöne Bilder, so interessante Texte. Da kann man sich ja fast nicht loßreisen, doch ich muß jetzt langsam loseisen.

  • #8

    Jürgen (Freitag, 28 Februar 2014 18:43)

    Hut ab, sehr interessant !
    Weiter so. Ich überdenke was Ahnliches zu machen, aber erst wenn ich all meine Räder fertig habe und sonst nichts zu tun habe...........so in ca. 20 Jahren.
    Gruß
    Jürgen

  • #7

    TT (Mittwoch, 19 Februar 2014 19:06)

    Servus Peter,

    das Restaurieren von Fahrrädern macht definitiv Spaß (na ja, meisten zumindest), das Recherchieren der Technikdetails, des Baujahrs und des zeitlichen Hintergrundes aber sicher mindestens genauso viel.

    Ich bereue eigentlich nicht, mich diesem Hobby zugewandt zu haben, auch wenn ich meine Motorräder wirklich mochte. Man mag als motorisierter Zeitgenosse zuerst eigentlich gar nicht glauben, wieviel Technik in einem scheinbar so simplen Drahtesel zu stecken vermag. Das herauszufinden ist wirklich spannend. Und ich vermisse keinen Tag das Pickerl und die Versicherung...

    Dir eine angenehme Woche

    Thomas

  • #6

    Peter (Sonntag, 16 Februar 2014 10:27)

    Hallo Thomas !

    Da bekommt man ja richtig Lust auf's Fahrrad restaurieren. Hab nur ein kleines Problem - da gibt's auch noch meine Motorräder und Autos und die brauchen ihre Pflege. Vielleicht geht's mir irgendwann auch so wie dir und ich lande bei den Fahrrädern. Derzeit müssen sich meine alten Fahrräder noch etwas gedulden. Finde es trotzdem ein wunderschönes Hobby. Fahrräder brauchen kein Benzin und kein Pickerl und keine Versicherung - eigentlich sehr reizvoll !

    Wünsch dir noch ein schönes Wochenende !
    Peter

  • #5

    TT (Samstag, 25 Januar 2014 21:48)

    Danke, Holger. Freut mich, wenn hier jemand mitliest. Die Seite ist ja erst seit 13.01. im Netz. Ich bemühe mich aber, kontinuierlich etwas Neues einzustellen, die Fotos kann ich dann später gegen bessere auswechseln, wenn hier der Schnee geschmolzen ist und ich draußen fotografieren kann.

    Die Rubrik Peugeot, eigentlich mein Steckenpferd, ist noch völlig verwaist. Das wird wohl die nächste Baustelle werden.

    Angenehmes Wochenende - zumindest der Rest.

    Thomas

  • #4

    Holger (Samstag, 25 Januar 2014 20:03)

    Hallo Thomas,

    ich bin kürzlich dem link von blitzrad.de hierher gefolgt und habe jetzt einen zweiten Fahrradblog gefunden, den ich regelmäßig besuchen werde. Kurzweilige Texte garniert mit schönen Fotos von größtenteils gemufftem Stahl, was will mein Herz mehr.

    Viel Freude beim weiteren Werkeln am Rad und dieser Seite, ich bin gespannt.

    Holger

  • #3

    TT (Samstag, 25 Januar 2014 10:34)

    Servus Gerald,

    der erste Eintrag gleich ein Lob, das freut einen doch. Vielen Dank!

    Ich hoffe, in diesem Jahr irgendwann auch für eine Ausfahrt in Österreich Zeit zu finden. München habe ich mir auf jeden Fall schon vorgemerkt, wann immer das Treffen dort auch stattfinden mag. Wahrscheinlich wieder im Mai, nehme ich an.

    Gruß Thomas

  • #2

    Gerald (Freitag, 24 Januar 2014 21:37)

    Servus Thomas

    Schön gemachte Seite. Ich hoffe wir sehen uns wiedermal bei einer Ausfahrt.

    All Heil und schöne Grüße

    Gerald

  • #1

    TT (Freitag, 24 Januar 2014 12:44)

    Das Gästebuch ist nun eingerichtet und ich freue mich auf eure Kommentare, Anregungen und Kritik!